Zwei tolle Tasten

Die Home- und die Sleep-Tasten bei iOS-Geräten können mehr, als man denkt


Die beiden Bedientasten Home und Sleep (oder auch: Standby) kennt natürlich jeder Besitzer von iPhone, iPod und/oder iPad. Die Home-Taste befindet sich unten auf der Front des Geräts und ist mit einem Viereck ohne Ecken (also sozusagen einem Vier-rund gekennzeichnet); den Sleep-Knopf findet man als längliche, kurze, schwarze Taste an der oberen Seite bei iPhone, iPod, iPad. 

Es gibt grundsätzliche Funktionen der Tasten, die jedem bekannt sein dürften, es gibt aber auch einige nicht ganz offensichtliche Dinge, die man mit ihnen - gerade im Zusammenspiel - vornehmen kann, die man kennen sollte:

Home-Taste

Homescreen
Mit der Home-Taste kann man Applikationen verlassen und zu seinem Homescreen zurückkehren.

Sleep-Taste

Standby
Mit der Sleep-Taste schaltet man das Gerät in den Standby-Modus, wenn man sie kurz betätigt. Ebenso weckt man das Betriebssystem mit einem kurzen Klick wieder auf.



Shutdown
Hält man die Sleep-Taste länger gedrückt, dann macht sich das iOS bereit für das Herunterfahren, also den shutdown.
Es erscheint ein Schiebebutton, den man betätigen muss, um das Apple-Gerät tatsächlich auszuschalten.

Reboot
Beim Reboot beginnt man genau wie beim Shutdown. Allerdings mit dem Unterschied, dass man, sobald das gute Stück runterfahren möchte, wieder die Sleep-Taste drückt und so einen Restart provoziert. Sobald das Apple-Logo erscheint, kann man die Taste wieder loslassen. Nicht wundern, wenn iOS wieder oben ist: Im Normalfall werden beim Reboot die Programme (anders als z. B. bei Windows) während des Vorgangs nicht geschlossen. Vor einem etwaigen Datenverlust ist man dennoch nicht gefeit, also sollte man den Restart mit Bedacht ausführen.


Tasten im Duett

Nachdem wir gerade gesehen haben, was jede Taste für sich alleine kann, kommen wir jetzt zu den Funktionen, bei denen die beiden sich ergänzen und einen sehr nützlichen Mehrwert liefern.

Applikation antwortet nicht
Wenn eine Applikation (egal ob App oder sonstige Anwendung) abgestürzt ist und nicht mehr reagiert, so kann man natürlich das Gerät komplett ausschalten - das hat aber möglicherweise unschöne Seiteneffekte, wenn man mehrere Programme geöffnet hatte, bei denen einzelne Zwischenstände vermutlich noch nicht gespeichert waren: Die Änderungen wären bei einem harten Reset weg.Es gibt eine smartere Lösung, bei der unsere beiden Tasten zum Einsatz kommen. Das Vorgehen ist zunächst wie beim ganz normalen Ausschalten: der Sleep-Button wird ein paar Sekunden gehalten (man liest immer wieder von 4 Sekunden; gestoppt habe ich die Zeit nie), bis der Balken zum Ausschalten erscheint. Den bedient man jetzt aber NICHT! Stattdessen hält man den Home-Knopf ebenfalls einige Sekunden gedrückt. Im Normalfall schimmert das hartnäckige Programm, das nicht mehr antworten wollte, immer noch auf dem Screen durch, bis dann plötzlich der Homescreen wieder erscheint. Die widerspenstige App o.Ä. ist geschlossen und stört die weitere Bedienung nicht mehr. Sie kann im Anschluss auch wieder ohne Probleme geöffnet werden.

Harter Reset
Sollte mal so rein gar nichts, also wirklich so absolut gar nichts mehr gehen, dann kommt man um einen knallharten Reset als Ultima Ratio wohl nicht mehr herum. Um das Gerät wieder gebrauchsfähig zu machen, hält man den Sleep- und den Home-Knopf lange gleichzeitig gedrückt. Wenn man Sorge hat, ob sein Apple-Gerät überhaupt wieder funktioniert, dann kann eines  einem schon wie eine Ewigkeit vorkommen, bis sich die ersten Lebensgeister wieder zeigen (bei den "iP"-Instrumenten, mein ich) ... vermutlich sind es aber tatsächlich "nur" so um die 10 Sekunden - dann taucht der Apfel wieder auf dem Display auf und alles ist wieder gut.

Snapshot - Screenshot
Geht man wie beim harten Reset vor, hält dabei aber die beiden Tasten nur kurz gleichzeitig fest, dann hört man ein "Klick" und hat ein Bild von seinem aktuellen Screen gemacht, das man dann unter Fotos wiederfindet --- manchmal eine gewollte und nützliche Sache, manchmal aber auch etwas, das man zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt wollte. Also: Nicht wundern!


Hier noch mal in Kurzform:
  • Zurück zum Startscreen - Home (kurz)
  • In Standby gehen - Sleep (kurz)
  • Gerät aus Standby aktivieren - Sleep (kurz)
  • Gerät ausschalten - Sleep (lang), Schiebebutton
  • Gerät neu starten - Sleep (lang) Schiebebutton, Sleep ( kurz)
  • Abgestürzte Applikation schließen - Sleep (lang), Home (lang)
  • Gerät ganz runterfahren und neu starten - Sleep und Home gleichzeitig (ganz lang)
  • Einen Schnappschuss vom Screen - Sleep und Home gleichzeitig (ganz kurz)

Schlussbemerkung

Diese Tipps stellen den Gut-Fall dar. Sollte einmal Euer Problem nicht so zu beheben sein, dann liegt es unter Umständen nicht an der Sleep- und/oder Home-Taste, sondern hat seine Ursache vielleicht in irgendeiner korrupten Datei o.Ä. Was ich sagen will, ich kann nicht garantieren und gewährleisten, dass das alles so funktioniert. Ich kann aber sagen, dass es bei mir genau in der beschriebenen Form geklappt hat, und das nicht nur ein Mal! So try yourself and let me know!

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen