Die Dilts Pyramide steht nicht in Ägypten ...

... nichtsdestotrotz gilt sie auch dort.
 
 

Die Pyramide

Wer sich Gedanken über seine eigene Persönlichkeit, seine Werte und Handlungsgrundlagen, seine Glaubenssätze und seine Fähigkeiten gemacht hat, der ist sicherlich schon mal auf ein Gebilde gestoßen, das Dilts Pyramide, Dilts'sche Pyramide oder auch Persönlichkeitspyramide heißt.

Ich habe die Pyramide schon mit 6 oder wie hier dargestellt mit 5 Ebenen gesehen. In dem erweiterten Modell gibt es eine Ebene über der Identität, die 
Eigene Darstellung
(c) Manfred Müller
den Spirit oder die Vision explizit hervorhebt.

Ich habe mich für das Modell mit 5 Ebenen entschieden, weil ich die Vision innerhalb der Identität und dann praktisch umgesetzt im Verhalten sehe --- aber die andere Darstellung finde ich auch nachvollziehbar.
 
 

 

Antworten auf diese Fragen

Worum geht es bei der Pyramide und die Beantwortung der Fragen nach:

Wer?
Warum?
Wie?
Was
Wo? Wann?

Die Beantwortung dieser Fragen führt dazu, sich ein klares Bild über sich selbst zu machen und für sich selbst festzustellen, was einem warum wichtig ist und welches Handeln sich daraus unter den jeweiligen Umständen ergibt.

Der absolut entscheidende Punkt hierbei ist, dass die jeweilig höhere Ebene die darunterliegende organisiert und in sie hineinwirkt. Die andere Richtung oder auch eine Wechselwirkung ist nicht kategorisch ausgeschlossen, aber sie ist nicht zwingend. (Bei kindlichem Lernen oder by Try&Error-Versuchen ist das Handeln ggf. dem Erwerb und Verfeinern der Fähigkeit vorgelagert und dringt dann unter Umständen auch ins Bewusstsein und in die eigene Wesensart ein.)

In der Regel ist aber zu beobachten, dass eine bloße Verhaltensänderung nicht unmittelbar auf die Fähigkeiten und Werte durchschlägt. Ein banales Beispiel hierfür kann eine Diät sein, die man zwar angeht und vielleicht sogar "durchzieht"; wenn man aber den Wunsch, schlanker zu werden oder gesünder zu leben, nicht in seinen Wertekanon aufgenommen hat, dann ist die Nachhaltigkeit auf Dauer gefährdet.

Werte ändern sich

 
Veränderungen
(public domain)
Die Pyramide ist nicht so zu verstehen, dass sie einmalig für das gesamte Leben gilt, sondern man kann sie auf jede Fragestellung (Veränderungen, die ich voranbringen möchte; Konflikte, denen ich (diesmal) nicht aus dem Weg gehen möchte; Entscheidungen, die ich treffen muss, weil eben nicht alle Fakten bekannt sind ...) anwenden und neu mit seinen "Daten" füllen.
 
Somit ist die Dilts Pyramide ein geeignetes Werkzeug der Selbstreflexion und ermöglicht es, sich die eigenen Ziele und Wünsche bewusster zu machen und die für einen selbst passendsten Mittel und Wege zu beschreiben. Die Umsetzung liegt dann an einem selbst, aber wenn man von dem, was man tut, überzeugt ist, dann ist der wichtigste Schritt hin zur erfolgreichen Aktion bereits gemacht.
 



Praxiserfahrung Trinkgürtel Pro Touch Race 2.0

Wie gestern angekündigt (Post) habe ich heute den Trinkgürtel von Pro Touch bei einem 12km-Lauf einem Praxistest unterzogen.

Ergonomie

Da es nicht sooo heiß war, habe ich lediglich 2 der insgesamt 4 125ml-Fläschchen gefüllt und mitgenommen und in die beiden vorderen Schlaufen rechts und links gesteckt. Die Gummizüge sitzen stramm und schließen sich gut um die beiden Plastikbehältnisse. In die kleine Tasche, die ja ebenfalls am Gürtel befestigt ist, steckte ich kurz nach dem Loslaufen und dem Start der App mein Handy, was auch problemlos funktionierte.

Bei km 5 kam dann der erste Test: Ohne Schwierigkeiten konnte ich die linke Flasche herausziehen, auch das Öffnen des Trinkverschlusses bereitete mir keine Probleme. Da die Trinkbehälter aus Weichkunststoff bestehen, sind sie auch dazu geeignet, dass man die Flüssigkeit aus ihnen herausdrücken kann und man nicht umständlich saugen muss, um an das Wasser o.Ä. zu kommen. Verschließen der Flasche und Wieder-Zurückstecken in die kleine Schlaufenvorrichtung waren fast eine Bewegung und klappten ohne Hindernisse.

 

Komfortabel - auch während des Laufs

Die Flaschen hielten dicht und aufgrund der verhältnismäßig geringen Füllmenge pro Behälter halten sich auch die Glucks- und Schwippgeräusche während des Laufens in Grenzen bzw. sind fast oder gar nicht zu hören --- das hängt wahrscheinlich aber auch ein wenig vom Laufstil und den Atemgeräuschen des Einzelnen ab: Bei mir war es jedenfalls so, dass ich kein Hin- und Herwippen des Getränks gehört habe.

Bei km 8 habe ich dann auch das rechte Fläschchen getestet und bin zu dem gleichen Resultat gekommen: Herausziehen, Öffnen, Trinken, Herausdrücken der Flüssigkeit, Wiederverschließen, Zurückstecken funktionierten reibungslos und verursachten keine weitergehende Störung des Laufs.
Insgesamt habe ich dann noch zweimal (jeweils einmal jede Seite) getrunken bzw. umgespült und auch hier gab es keine Beeinträchtigungen!

Ein wenig Befürchtung hatte ich, dass ich eventuell etwas den Kunststoff schmecken würde: Da ich die Behälter aber gestern mehrfach ausgespült hatte, war das nicht der Fall.

Mein Fazit

Der Gürtel sitzt fest und ist aufgrund des Klettverschlusses individuell einstellbar (wie gesagt ich habe mich für Größe L entschieden und da sollte alles rund um die 90 cm (auch inkl. Klamotten) passen). Die Aufteilung mit 4x125 finde ich für mich optimal und besser als z.B. eine größere Flasche, die dann nur an einem Punkt hängt und ggf. je nach Füllstand hin und herschwappt.
Die Halterungen sitzen stramm, dennoch lassen sich die Flaschen sowohl gut herausziehen als auch wieder verstauen. Die Verschlüsse lassen sich gut öffnen und schließen und - ganz wichtig - sie halten dicht.

Die Tasche ist geeignet, z.B. ein Handy aufzubewahren und in das Reißverschlussfach passt gut ein Schlüssel --- sicherlich kein komplettes Hausmeister-Schlüsselbund, aber das nimmt ja wohl hoffentlich auch niemand mit auf seine Runde.

Preis und Leistung

Preis und Leistung stimmen für mich und ich kann nur Positives über den Trinkgürtel Pro Touch Race 2.0 sagen!

Trinkgürtel Pro Touch Race 2.0

Die Temperaturen steigen - meine Laufstrecken werden länger: Da bietet es sich an, um keine Dehydrierung zu riskieren, während des Laufens Flüssigkeit aufzunehmen.

Trinkgürtel

Deshalb habe ich mir heute den Trinkgürtel Pro Touch Race 2.0 für 4x125 ml gekauft. Größe L passt problemlos und gut um einen Bauchumfang von ca. 90 cm. Der Klettverschluss lässt da auch einigen Spielraum. Die vier kleinen Fläschchen sind symmetrisch am Gürtel befestigt und sitzen fest in den Halterungen. Die Trinkkanülle lässt sich noch etwas schwer öffnen --- aber glücklicherweise mach ich ja auch ein bisschen Krafttraining ... nein, Quatsch: Ich denke, sie wird mit der Zeit auch leichtgängiger zu bedienen sein, allerdings ist mir eine festsitzende, gut abschließende Kanülle lieber als eine, die sich ohne Weiteres rauf und runterschieben lässt, dabei aber die Hälfte der Flüssigkeit verloren geht und in dem Augenblick, in dem man sie braucht, nicht zur Verfügung steht. 

Nützliche Details

An dem Gürtel ist auch noch eine kleine Tasche, in deren Deckel wiederum ein kleines Reißverschlussfach ist ... da ich mit Handy und miCoach-App laufe, ist die kleine Tasche für mich optimal, um das Handy da zu verstauen, wenn ich ohne Jacke oder Weste unterwegs bin.

Der Gürtel hat 14,95 gekostet und wird morgen von mir in der Praxis getestet ... den Bericht findet Ihr dann hier.



Domainkauf, Domainverkauf, Domainbewertung

Ich werde in loser Reihenfolge meine Erfahrungen rund um das Thema "Domain als Wirtschaftsgut" posten.

Ich habe mir einen der zahlreichen Domain-Registraren (so heißen wohl die Unternehmen, die für ihre Kunden die Domains schnell und unklompiziert bei ICANN, DENIC usw. registrieren) rausgesucht. "Mein" Registrar hat so ziemlich jede Domain-Endung im Angebot und bei der Suche nach einem Begriff zeigen die Suchresultate, welche TLDs (Top Level Domains) noch frei sind und registriert werden können.
 

Verkaufsplattformen für Domains

Auch für die Präsentation (sprich: den Verkauf) gibt es zahlreiche nationale und internationale Plattformen, die größtenteils versprechen, Deine Domain problemlos zu verkaufen --- was man aber besser nicht glauben sollte: Natürlich gibt es auch bei Domains "Selbstläufer", aber dass man einen solchen auf seinen Namen registriert hat, sollte man doch einmal kritisch hinterfragen.

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich auch seriöse Anbieter, die einem nicht das Blaue vom Himmel versprechen und auch ansonsten akzeptable Konditionen bieten.

Vor der Präsentation der Domain sollte man sich genau überlegen, was man möchte: Sofortkauf (wenn ja, zu welchem Preis), Verhandlungsbasis, Auktion ...

Auch sollte man sich über Sperrfristen bei z.B. com-Adressen informieren ...

---> Fortsetzung folgt!



Domain zum Thema NFC - Near Field Communication (NFC Services)
Domain zum Thema NFC - Near Field Communication (NFC World) 
Domain zum Thema Gebrauchte Software (2ndhandsoftware)
Domain zum Thema Zaubern und Magie (Hokuspokus-Fidibus)
Domain zum Thema Reise (Reisen wie noch nie)
Domain zum Thema Katze (Katzennarr)
Domain zum Thema Bowling (dt.) (Bowlingpalast)
Domain zum Thema Bowling (int.) (Bowling-Palace)
Domain zum Thema Hound and Dog
Domain zum Thema Abo
Domain zum Thema Mode
Domain zum Thema e-Commerce
Domain zum Thema Tiere
Domain zum Thema Schuhe